XS SM MD LG
  • Englisch
  • Deutsch

Öffnungszeiten: Mo – Fr von 8:00 – 16:00
  Kontakt: +49 (0) 391 607 46 0

Alle Beiträge zum Thema: HNO

Beitragsbild - Neuheiten vom HNO-Kongress Mannheim - Olympus

Produkt-Neuheiten des 51. HNO-Kongress in Mannheim (1)

Ende Oktober besuchten Mitarbeiter der MEDISA die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte (26. bis 28. Oktober 2017) in Mannheim. Neben der Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte fand eine Industrieausstellung namhafter Herstellerfirmen statt. Die beim HNO-Kongress entdeckten Neuheiten stellen wir Ihnen in unseren Neuigkeiten vor, beginnen mit Teil 1: Endoskopie.
Am Stand der Firma Olympus – Medical Systems Division wurden zwei Neuentwicklungen vorgestellt, die wir aufgrund ihrer technischen Verbesserungen (größere Tiefenschärfe, höherer Kontrast, längere Haltbarkeit, optimiertes Design u.m.) in unser Sortiment aufgenommen haben:

  • HD Laryngoskope mit 10mm Außendurchmesser und Blickrichtungen von 70° oder 90° zum Sonderpreis von € 2640,00 Netto
    Spezifikationen: WA96100A (70°) / WA96105A (90°)
  • HD Sinuskope mit 4mm Außendurchmesser und Blickrichtungen von 0°, 30°, 45° und 70° sowie Lichtleitanschluss unten oder oben zum Sonderpreis von € 1560,00 Netto
    Spezifikationen und Varianten (WA96200A (0°) / WA96201A (30° u) / WA96202A (30° o) / WA96203A (45° u) / WA96204A (45° o) / WA96205A (70° u) / WA96205A (70° o))

Beide Produkte können Sie ab sofort zum reduzierten Einführungspreis bei uns bestellen. Kontaktieren Sie uns!

Demnächst folgt Teil 2, in dem wir weitere Neuheiten präsentieren. Schauen Sie derweil doch mal, welche wir vom 50. HNO-Kongress in 2016 mitgebracht haben!

Mehr lesen
Neue Produkte vom HNO Kongress 2016 Mannheim

Sortiment erweitert nach Besuch des 50. HNO-Kongress in Mannheim

Ende Oktober besuchten Mitarbeiter der MEDISA die 50. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte (27. bis 29. Oktober 2016) in Mannheim. Neben der Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte fand eine Industrieaustellung namenhafter Herstellerfirmen statt. Am Stand der Firma Homoth Medizinelektronik wurden zwei Neuentwicklungen vorgestellt, die wir aufgrund ihrer technischen Verbesserungen (kabellos durch Akku und energiesparsam durch LED) in unser Sortiment aufgenommen haben:

  • LED Stirnleuchte mit 15.000 Lux und 4h Akkubetrieb, Gewicht: 223 Gramm inkl. Akku, Farbtemperatur: 6.000 Kelvin, LED-Lebensdauer: ca. 50.000 Stunden für € 189,50 Brutto | Spezifikationen BT-410
  • LED Beleuchtungs-Handgriff mit 4h Akkubetrieb, Gewicht: 120 Gramm, Länge: 120 mm, Farbtemperatur: 6.500 Kelvin, für starre Optiken aller Hersteller für € 240,00 Brutto | Spezifikationen ES201

Beide Produkte können Sie ab sofort bei uns bestellen. Kontaktieren Sie uns!

Mehr lesen

Medisa richtet HNO-Klinik in Äthiopien ein

Derzeit richten wir mit Dr. Bethlehem, HNO Ärztin aus dem Unikrankenhaus Mekelle und Dr. Böhme, HNO Ärztin aus Halle, eine HNO-Klinik in Äthiopien ein. Deutsche Ärzte bilden afrikanische Ärzte an den neuen medizintechnischen Geräten aus. Finanziert wird dieses Projekt des Etiopia-Witten e.V. durch Spenden von Ärzten, Kliniken und der Medisa GmbH.

Die Praxis von uns mit folgender Medizintechnik eingerichtet:

  • HNO/ORL Diagnostik-und Therapieeinheit
  • Zeiss Untersuchungs-und OP-Mikroskop
  • BERA Hirnstamm-Audiometrie
  • T-OAE Otoakustisch Emissionen
  • Tympanometer, Rhinomanometer, US-A Bild CENTER der Fa. Homoth
  • SIEMENS Sonoline Ultraschallgerät
  • Klinisches Audiometer
  • Starre Optiken
  • Flex.Naso-Pharyngoskop
  • Satz HNO-Instrumente

Bitte spenden auch Sie für dieses Projekt! Kontodaten sowie Informationen zum Projekt finden sie auf www.etiopia-witten.de

Mehr lesen

Magdeburger schicken Medizintechnik nach Afrika

Die Magdeburger Lokalzeitung ‚Volksstimme‘ berichtete am 27. April 2015:

„[Medisa] unterhält weltweite Geschäftbeziehungen. Es beliefert Krankenhäuser und Arztpraxen mit Medizintechnik, unter anderem mit HNO-Behandlungseinheiten, Ultraschall-Diagnostik-geräten, Zeiss-Mikroskopen, Lungenfunktionstechnik. Über die jüngsten Investitionen berichtet der Chef: ‚Wir haben […] für unser Unternehmen für 20 000 Euro ein Prüfgerät für sicherheitstechnische Kontrollen erworben.'“

Volksstimme Zeitungsausschnitt

Foto: Roland Schödl / Volksstimme

Mehr lesen