XS SM MD LG

Öffnungszeiten : Mo – Fr von 8:00 – 16:00
  Kontakt : +49 (0) 391 607 46 0

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB)

1. Angebote

Unsere Angebote sind sowohl hinsichtlich der Preisstellung als auch der technischen Angaben über die angebotenen Produkte freibleibend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Dies bezieht sich auch auf Dienstleistungsangebote.

2. Aufträge

Mit der Erteilung eines schriftlichen Auftrages erkennt der Auftraggeber/Käufer unsere allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen an. Abweichende Vereinbarungen sowie etwaige anderslautende Bedingungen des Auftraggeber/Käufers bedürfen unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Aufträge des Auftraggebers/Käufers bedürfen jeweils der Schriftform (Post/Fax/E-Mail). Aufträge werden nur dann bearbeitet, wenn der Auftraggeber die aus der Auftragsbestätigung hervorgehenden Geschäfts-, Zahlungs- und Lieferbedingungen anerkennt und die beauftragten Geräte zur Erzielung seiner freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit erwirbt und somit kein Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist. Mit der Absendung einer Bestellung versichert der Auftraggeber das er kein Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist. Dies bezieht sich auch auf Dienstleistungsaufträge.

3. Preise

Unsere im Internet angegebenen Verkaufspreise sowie alle Listen- bzw. Verrechnungspreise sind grundsätzlich freibleibend. Alle Preise verstehen sich ab Lagerort MEDISA und beinhalten keinerlei Kosten für u.a. Verpackung, Transport, Transportversicherung, Abwicklung der Zollformalitäten sowie für die Demontage bzw. Installation oder Inbetriebnahme der Geräte. Alle unsere Preise verstehen sich netto zzgl. der jeweils bei Versand, Abholung bzw. Rechnungsstellung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4. Lieferbedingungen, Auftragsausführung

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, gilt für alle von uns angebotenen Gebrauchtgeräte Abholung ab Lagerort MEDISA gegen Entrichtung des Kaufpreises in bar oder nach vorheriger Überweisung per Vorkasse. Wünscht der Käufer eine Lieferung, unterbreitet MEDISA ihm dafür zuvor ein Angebot (für die Verpackung, die Transportkosten, eine Transportversicherung sowie ggf. die Abwicklung der Zollformalitäten etc.). Alle Lieferungen erfolgen innerhalb Deutschlands und Europas grundsätzlich nach Incoterms 2000 CIP (Cost Insurance Paid). In alle anderen Länder gilt grundsätzlich EXW Lagerort MEDISA.
Der Käufer verpflichtet sich alle Lieferungen bei Empfang durch den jeweiligen Spediteur auf Unversehrtheit bzw. evt. Transportschäden zu prüfen. Evt. Transportschäden hat der Käufer sich auf dem Ablieferungsbeleg vom Fahrer quittieren zu lassen. Die Geltendmachung von nicht bei der Annahme quittierten Transportschäden ist aufgrund der Bedingungen des Spediteurs ausgeschlossen und gehen daher zu Lasten des Käufers.
Die Lieferungen werden von einem von MEDISA zu bestimmenden Transportunternehmen ausgeführt. MEDISA hat evt. Lieferverzögerungen durch das beauftragte Transportunternehmen nicht zu vertreten. Sofern der Käufer die von dem Transportunternehmen angelieferte Ware nicht annimmt, so gehen evt. Kosten für eine daraus resultierende zeitweise Zwischenlagerung sowie weitere Anlieferungen durch das Transportunternehmen zu Lasten des Käufers. Diese sind bei Annahme der Ware vom Käufer an das Transportunternehmen zu entrichten. Wir behalten uns Teillieferungen vor.

4.a Onlinebestellungen

Mit der Erteilung eines Onlineauftrages über das Bestellformular der Plattform www.medisa.de erkennt der Auftraggeber/Käufer verbindlich unsere allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen an. Eine Onlinebestellung ist für den Käufer verbindlich. Da es vorkommen kann, dass das vom Käufer bestellte Produkt bereits anderweitig verkauft wurde, stellt die Onlinebestellung für MEDISA zunächst nur einen Kaufantrag dar. MEDIA wird die Verfügbarkeit des bestellten Produktes zeitnah prüfen und dem Käufer eine Auftragsbestätigung per E-Mail zusenden. Erst danach ist der Kaufvertrag geschlossen. Abweichende Vereinbarungen sowie etwaige anderslautende Bedingungen des Auftraggeber/Käufers bedürfen unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Der Käufer versichert mit dem Absenden der Onlinebestellung, dass er die Bestellung im Rahmen der Erzielung seiner freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit ausführt und somit kein Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist.

5. Zahlungen

Wenn nichts anderes vereinbart, sind Gebrauchtgeräte sofort bei Abholung zahlbar, bei Lieferungen gilt grundsätzlich Vorkasse bzw. Nachnahme. Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ohne Abzug fällig.

6. Zahlungs- und Annahmeverzug sowie Stornierungen

Bei Zahlungs- oder Annahmeverzug des Auftraggebers/Käufers sind wir berechtigt, dem Käufer eine Nachfrist von 3 Tagen zu setzen und nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.
In diesem Fall, sowie bei Stornierungen eines Auftrages durch den Käufer, hat der Käufer eine pauschale Stornogebühr in Höhe von 30 % des Bruttokaufpreises an MEDISA zu zahlen, es sei denn der Käufer weist MEDISA nach, dass der entstandene Schaden geringer ist bzw. MEDISA weist nach dass der entstandene Schaden höher ist. Ist dies nachweislich der Fall, so hat der Käufer den nachgewiesenen Schaden zu bezahlen.
Wird eine bestellte Ware vom Käufer nicht fristgerecht abgeholt, so kann MEDISA ohne das Setzen einer Nachfrist diese auf Kosten des Käufers anderweitig einlagern lassen. Diese Kosten sind bei Abholung der Ware vom Käufer an das Einlagerungsunternehmen zu entrichten.

7. Haftung/Gewährleistung/Mängel

Die von MEDISA angebotenen Gebrauchtgeräte werden ausschließlich an freiberufler oder Gewerbetreibende unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft. Jegliche Haftung von MEDISA, besonders in Bezug auf an den Geräten nach der Lieferung auftretender Mängel jeglicher Art, evt. Mangelfolgeschäden sowie Schäden, die aus der Benutzung oder im Zusammenhang mit der Benutzung der Geräte entstehen, ist ausgeschlossen.

Der Käufer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er bzgl. der Inbetriebnahme der bei uns gekauften Geräte im humanmedizinischen Bereich alle gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Vorschriften des Medizinproduktegesetzes (MPG) sowie der Medizingerätebetreiberverordnung (MPBV) einzuhalten hat, sowie soweit vorgeschrieben, eine entsprechende Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) des Gerätes durchführen lassen muss. Für die Einhaltung dieser Obliegenheiten ist ausschließlich der Käufer bzw. Wiederverkäufer verantwortlich.

Alle von uns ausgelieferten Geräte werden vor Auslieferung auf Funktion geprüft und getestet bzw. es wird ein Funktionstest (Selbsttest) durchgeführt. Ersatz- und Verschleißteile werden ebenfalls von uns vor der Auslieferung überprüft und getestet. Evt. dem Verkäufer bekannte Mängel an den Geräten werden dem Käufer im Angebot benannt und sind daher Gegenstand der Lieferung. Die Frist für die Geltendmachung etwaiger Reklamationen an den von MEDISA gelieferten Geräten beträgt zwei Wochen nach Lieferung. Reklamationen nach Ablauf dieser Frist werden von MEDISA nicht mehr anerkannt.

8. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an unseren Waren bis zur Begleichung aller Verbindlichkeiten des Käufers aus der Geschäftsverbindung vor.

9. Umtausch/Rücknahme

Für alle Gebrauchtgeräte sowie Ersatz- und Verschleißteile ist ein Umtausch sowie die Rücknahme ausgeschlossen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für unsere Lieferungen ist der jeweilige Lagerort. Gerichtsstand ist Stendal.

11. Kenntnisnahme dieser AGB

Da wir unser komplettes Produktangebot ausschließlich über das Internet publizieren, hat jeder Käufer die Obliegenheit, sich den Inhalt unserer allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen hier zur Kenntnis zu bringen. In allen unseren schriftlichen Angeboten wird auf diese Obliegenheitspflicht verwiesen. Somit sind diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen Bestandteil jedes geschlossenen Kaufvertrages. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.